• Bild:
     
  • Bild:
     
Idyllisch: Das Hauptquartier der Deutsche Wohnen SE in Berlin-Wilmersdorf

Deutsche Wohnen enteignen!

Warum Berlins größter Vermieter in öffentliches Eigentum gehört

Die "Deutsche Wohnen SE" mit ihren 110.000 Wohnungen ist nicht nur Berlins größter, sondern wohl auch verhasstester Vermieter.

Richtige Wohnungen für Alle!

Erklärung der Interventionistischen Linken Berlin zur geplanten Errichtung von 25 neuen MUF´s

25 neue MUFs sollen es werden – Modulare Unterkünfte für Geflüchtete. Der Berliner Senat will diese in allen Bezirken errichten und so 10.000 Geflüchtete aus Provisorien und Notunterkünften holen. Insgesamt sollen demnächst 53 MUFs in Berlin entstehen.

Das Rote Berlin

Strategien für eine sozialistische Stadt

Als Interventionistische Linke haben wir seit 2017 einen radikalen Vorschlag diskutiert: die Abschaffung des privaten Wohnungsmarktes. Dafür haben wir  die strategischen Überlegungen der stadtpolitischen Bewegungen Berlins zusammengetragen.

#ErdoganNotWelcome – Keine Deals mit dem Diktator!

Am 28./29.09 ehrt die deutsche Bundesregierung den türkischen Diktator Erdoğan mit einem Staatsbesuch. Die schwere Wirtschaftskrise in der Türkei hat Erdoğans Thron ins Wanken gebracht. Die Bundesregierung versucht mit dem Besuch, die Diktatur wieder zu stabilisieren.

mehr …

Solidarität mit dem Streik an der Charité

An der Charité wird seit Jahren für mehr Personal gekämpft. Ab Montag, 18.9., wird wieder gestreikt.

mehr …

Leben ist keine Ware!

Solidaritäts-Flashmob bei Charité-Warnstreik

Zeitgleich zum Warnstreik des Pflegepersonals an der Berliner Charité (am 08.08.17) gab es Support durch Aktivist_innen der 'Interventionistische Linken.' Mit einem Flashmob im Foyer des Krankenkassenverbandes sowie einem Gebäude der Charité warben sie für Solidarität zwischen Personal und Patien

mehr …

arranca Call for Participation: #52 Sex

Beiträge gesucht für arranca #52

Call for participation: Sex

Seit ein paar Wochen ist die arranca #51 draußen, "Return to Castle Wolfenstein? Strategien gegen Rechts." Nun arbeiten wir an der arranca #52 zum Thema Sex. Dafür brauchen wir eure Beiträge.

mehr …

Demo: Grenzenlose Solidarität

Die rebellische Hoffnung von Hamburg

Eine erste, vorläufige Bilanz der Interventionistischen Linken

Sagen wir zuerst das Allerwichtigste: Hamburg befand sich nicht nur eine Woche im polizeilichen Ausnahmezustand, der uns eine Warnung sein sollte. Nein, ebenso wichtig: Zehntausende haben ihm getrotzt. Zehntausende haben keine Angst gehabt oder sind trotz ihrer Angst auf der Straße gewesen.

mehr …

Solidarität mit Rojava

Ein gesellschaftliches Experiment inmitten des Krieges

Der syrische Präsident Bashar al-Assad hat nicht allein die Bevölkerung seines Landes durch Fassbomben, chemische Waffen und eine Politik der verbrannten Erde zu Millionen in die Flucht geschlagen.

mehr …

Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine

Statement der IL zum Ausgang des Referendums in der Türkei

Das Referendum in der Türkei war eine Farce, sein Ergebnis ist ungültig. Es gab massive Repression im Vorfeld, einen unfairen Wahlkampf und millionenfache Wahlfälschung.

mehr …

Die Kiez-AG?

Warum wir mit städtischen Wohnungsunternehmen wie Degewo & Co Kreuzberg nicht zurückkaufen können

Am gestrigen Dienstag (7.3.2017) hatte die "Helle Panke" in den Kreuzberger Konzertsaal SO36 eingeladen und stellte die Frage "Kaufen, um den Kiez zu erhalten?" Die Veranstaltung war mit etwa 500 Leuten mehr als gut besucht, neben von

mehr …

Ökonomisierung erfolgreich, Patientin tot!

Im deutschen Gesundheitssystem geht es schon lange nicht mehr um Daseinsvorsorge, sondern um Profite

Schlechte Ausbildungsbedingungen, unbegründete Befristungen, Ausgliederung von Arbeitsbereichen, Arbeitsverdichtung und Personalmangel - prekäre Arbeitsverhältnisse sind nicht die Ausnahme, sondern Normalbetrieb in den Krankenhäusern.

mehr …

Wie weiter nach #holmbleibt?

Aufgaben für eine stadtpolitische Bewegung

Außerparlamentarische Linke dürfen von einer Regierung nie zu viel erwarten. Regieren bleibt Institution,  auch wenn sie sich „Regieren in Bewegung“ (Die Linke) als Motto gibt und in der Berliner Stadtregierung jemanden wie Andrej Holm als Staatsekretär ernennt.

mehr …